Wir suchen Verstärkung!

Wir sind immer auf der Suche nach dynamischen, flexiblen und innovativen Mitarbeitern im Bereich der Elektro- und Automatiesierungstechnik. Jeder Mensch hat individuelle Stärken und unterschiedliche berufliche Erfahrungen und Fachkenntnisse gesammelt. Diese möchten wir gezielt in unserem Unternehmen erfolgsbringend einsetzten. Wenn Du eine berufliche Herausforderung suchst und bereit bist, Dein Wissen, Deine Ehrfahrungen und Deine soziale Kompetenz mit einzubringen, freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Wir bieten Dir anspruchsvolle Aufgaben, ein angenehmes Arbeitsumfeld, attraktive Sozialleistungen und einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Elektroniker

als Elektroinstallateur oder Servicetechniker

Du hast eine abgeschlossene Ausbildung zum Elektroniker, vielleicht bereits Berufserfahrung gesammelt, in den Bereichen Mechatronik, Automatisierungstechnik, Elektro-Installationen, Servicetechniker. Erfahrung oder Interesse an der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sollte vorhanden sein. 

Deine Aufgaben, Bereiche und Herausforderungen:
• Organisation und Planung der anfallenden Tätigkeiten 
• Serviceberichte / Rapporte für die Abrechnung schreiben 
• Korrekturen in vorhandenen Schaltplänen vor Ort eintragen und zur Revision geben 
• Einweisung des Kunden zur Bedienung seiner Anlage 
• Vorwiegend Aufputz-Installationen 
• Installation und Parametrierung von Messgeräten 
• Installation und Inbetriebnahme von kompletten Anlagen im Wasser-/Abwasserbereich 
• Anwendung von Testsoftware und Diagnosesystemen u.a. VDE-Prüfungen  • Wartung der Anlagen im Wasser-/Abwasserbereich 
• Serviceeinsätze 

Dein Profil wird durch selbständiges Arbeiten und souveränem Auftreten abgerundet, dann bieten wir Dir einen unbefristeten Arbeitsplatz mit übertariflicher Bezahlung und attraktiven Sonderleistungen. 

Lerne uns kennen und komm in unser Team! 

Elektroniker

im Bereich Service

Wir suchen einen flexiblen, zuverlässigen und verantwortungsbewussten Servicetechniker. Vorzugsweise hast Du die Ausbildung oder das Studium zum Mechatroniker mit kaufmännischen Grundkenntnissen. Du arbeitest im Team und Deine Aufgaben umfassen die Bedarfsermittlung der Kunden und die damit verbundene Organisation der Abwicklung. Dein Profil wird durch selbständiges Arbeiten und souveränem Auftreten abgerundet, dann bieten wir Dir einen unbefristeten Arbeitsplatz mit übertariflicher Bezahlung und attraktiven Sozialleistungen.

Ausbildung

Du hast großes Interesse an Technik und elektronischen Steuerung, sowie Funktionen einer komplexen Anlage. Dann kannst Du bei uns Deinen Grundstein für Deine berufliche Zukunft legen und eine fundierte Ausbildung absolvieren. Wir bieten Lernunterstützung, Weiterbildungsmöglichkeiten und die Aussicht auf eine Festanstellung nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss.

Elektroniker

für Geräte und Systeme

Stell dir mal vor, die Produktion eines Zulieferers für Laptop und PCs ist wegen eines Maschinendefekts lahmgelegt! Der Schaden ist groß, und die neuen Geräte können nicht rechtzeitig geliefert werden.

Damit so etwas nicht passiert, steuerst und überwachst du in der Ausbildung als Elektroniker für Geräte und Systeme die Abläufe in der Herstellung von informations- und kommunikationstechnischen Geräten. Du installierst und konfigurierst Betriebssysteme, prüfst Komponenten, behebst Fehlerquellen und wechselst defekte Teile der Fertigungs- und Prüfmaschinen sowie Anlagen aus. Außerdem behältst du den Überblick über alle Aufträge, berätst Kunden und Kollegen und weist sie in die Handhabung der Geräte und Systeme ein.

Elektroniker für Geräte und Systeme sind wahre Allrounder. Für eine Ausbildung solltest du gute Kenntnisse in Mathematik und technisches Verständnis mitbringen. Interesse elektronische Geräte bis auf die letzte Komponente aus- und wieder einzubauen ist ebenso eine vorteilhafte Eigenschaft. Organisationstalent, Fingerspitzengefühl und Lust mit Kopf und Hand gleichermaßen zu arbeiten, solltest Du ebenso besitzen.

Neben den praktischen Aufgaben, kommen auch viele organisatorische und planende Tätigkeiten auf dich zu. Da häufig im Team gearbeitet wird, müssen Abläufe miteinander abgesprochen werden, damit keine Zeit vergeudet wird und alles gut zusammenpasst. Denn wenn Termine eingehalten werden müssen, lastet auf Elektronikern auch schon mal Zeitdruck – es kann also auch vorkommen, dass du mal am Wochenende ranmusst. Weil sich die Technik schnell weiterentwickelt, ist es wichtig, dass du dich stetig weiterbildest –dafür brauchst du übrigens auch Englisch, denn die meisten Fachzeitschriften und Informationen sind nur in der Fremdsprache verfügbar.

Ist alles an seinem Platz, geht es von der Detailarbeit zum großen Ganzen. In der Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme lernst du auch mit Software umzugehen. Du installierst notwendige Programme, damit die technischen Geräte einwandfrei funktionieren, und konfigurierst Netzwerke. Als Experte in Sachen Soft- und Hardware kannst du beide Ebenen perfekt aufeinander abstimmen. Häufig arbeitest du auch mit Technikern und Ingenieuren zusammen, um die passende Lösung für Projekte zu finden. Auch mit Kunden kommst du in Kontakt, die von dir professionell und freundlich beraten werden wollen.

Voraussetzungen:
Hauptschul- oder mittlerer Bildungsabschluss

Elektroniker

für Betriebstechnik

„Wie kommt der Strom in die Steckdose?“ – Die Antwort auf diese Frage, die sich jedes Kind bestimmt schon einmal gestellt hat, kennt der Elektroniker für Betriebstechnik ganz genau.

Elektroniker für Betriebstechnik sind für die Systeme der Stromgewinnung und -verteilung zuständig. Sie installieren elektrische Bauteile, richten Antriebssysteme ein, verdrahten Schaltgeräte, warten die Anlagen und weisen deren Benutzer in die Bedienung ein.

Du kannst komplette Anlagensteuerungen einrichten. Dazu gehören elektrische Pumpen und Beleuchtungsanlagen. Darüber hinaus sorgst Du für Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag und bist für Blitz- und Überspannungsschutzsysteme zuständig und bringst die nötige Sorgfalt mit.

Im Feld der Informations- und Telekommunikationstechnik kannst Du dafür sorgen, dass über Internet, E-Mail, Telefon, Fax und Bildschirmkonferenz die Verständigung mittels Sprache, Text und Bildern über weite Entfernung möglich ist. Ebenso kannst Du Programmänderungen an den SPS-Steuerungen vornehmen.

Gute Noten und Kenntnisse in Mathe sind hilfreich später im Beruf, z.B. für das Ermitteln und Darstellen von Widerständen und Kapazitäten. Für das Verständnis von Aufbau und Funktion verschiedener Bauteile sind gute Kenntnisse in Physik von Vorteil. Weiterhin können gute Noten in Werken/Technik bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz hilfreich sein. Durch die Einsätze beim Kunden vor Ort hast Du einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag.

Das hört sich alles ganz interessant an? Und Du hast jede Menge Interesse an Elektronik! Dann wird’s Zeit für eine Bewerbung.

Voraussetzungen:
Hauptschul- oder mittlerer Bildungsabschluss

Elektroniker

für Automatisierungstechnik

Du beschäftigst Dich gerne in feinster Kleinstarbeit um komplexe Probleme zu lösen? Dann solltest Du unbedingt die Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik in Betracht ziehen, denn danach kannst Du jeden Tag hochkomplexe, rechnergesteuerte Industrieanlagen einrichten. Du hast also ganz viele einzelne Bauteile, die es so zusammenzusetzen gilt, dass sie am Ende ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem bilden.

Für eine Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik solltest Du gute Kenntnisse in Mathematik und Informatik mitbringen, damit Du die komplexen Zusammenhänge auch verstehst. Für das Verständnis von Aufbau und Funktion verschiedener Bauteile sind gute Kenntnisse in Physik von Vorteil. Das ist für Dich kein Problem? Dann lies hier nach, wie dein zukünftiger Arbeitsalltag aussehen könnte und bewirb Dich noch heute für einen Ausbildungsplatz.

Doch was genau ist eigentlich die Automatisierungstechnik? Es handelt sich um eine Technik aus dem Ingenieurwesen, die Maschinen von alleine arbeiten lässt. Damit das funktioniert, planst Du am PC die Bewegungsabläufe der Anlagen, programmierst die SPS-Steuerung und tüftelst an den Schaltplänen. Mit dem Schraubenzieher kannst du dann Bauteile wie Sensoren und Pumpen installieren und zu einem System verbinden.

Mit Testläufen prüfst Du, ob alles so funktioniert, wie du es geplant hast. Erst wenn alles stimmt, übergibst Du ein fertiges System und weist den künftigen Anwender ein. Auch wenn die Anlagen nun fast von alleine Laufen, musst Du sie dennoch weiterhin überwachen und regelmäßig warten. Kommt es doch zu einer Störung, gehst Du auf die Suche nach der Ursache und behebst den Schaden. Dafür verwendest du Testsoftware und Diagnosesysteme. Dein Arbeitstag könnte kaum abwechslungsreicher sein!

Das hört sich alles ganz interessant an? Dann wird’s Zeit für eine Bewerbung. Dafür reicht in der Praxis der Hauptschul- oder der mittlere Bildungsabschluss. Natürlich jede Menge Interesse an Elektronik!

Voraussetzungen:
Hauptschul- oder mittlerer Bildungsabschluss

Dein Profil ist nicht dabei?

Bewirb Dich trotzdem.